Alternativen zur Hotelunterkunft London Olympiade

Die olympischen Sommerspiele beginnen, bei denen über 10 000 Athleten um Medaillen kämpfen werden. Ausgetragen wird der Wettkampf in London. Für alle Deutschen, die sich für Leichtathletik und die anderen olympischen Disziplinen begeistern können, ist die englische Hauptstadt von der Lage her ideal, um die Spiele miterleben zu können. Zur räumlichen Nähe und damit kurzen Flugzeit kommt noch der Aspekt, dass London auch ohne die Olympiade eine Reise wert ist – nicht umsonst gehört die Stadt zu einem der beliebtesten Reiseziele im europäischen Städtetourismus.

Langfristige Planung erspart hohe Kosten

Ähnlich wie bei der Fußball-EM in Polen und der Ukraine sind die Preise für Hotelübernachtungen in London exorbitant angestiegen. Teilweise wurden die Preise pro Nacht in diesem Zeitraum um mehrere hundert Prozent angehoben, ausgehend von einem sowieso schon hohen Niveau (London ist eine teure Stadt).

Aus diesem Grund und da kurz vor dem Event die Kosten erfahrungsgemäß noch weiter steigen, haben viele Sportanhänger ihre gesamte Reiseplanung schon vor Monaten abgeschlossen und sich Übernachtungsmöglichkeiten rechtzeitig gebucht. Auch Eintrittskarten sollte man bestenfalls schon vorher kaufen, da der Schwarzmarkt vor Ort nur selten ohne hohe Aufschläge auskommt.

Kurzfristig nach London durch Privatunterkunft

Nicht alle reisefreudigen Sportfans sind in der Lage dazu, so langfristig zu planen – sei es aus beruflichen Gründen oder weil man sich spontan entscheiden (können) möchte. Falls Sie dazu gehören, müssen Sie jedoch nicht resignieren, denn es sind noch Tickets verfügbar – von offizieller Seite und auf den offiziellen Resale-Börsen zu Normalpreisen.

Die Frage der Unterkunft ist neben den Eintrittskarten die zweitwichtigste. Für Studenten, Auszubildende, Praktikanten und Geringverdiener sind Hotels nicht zu empfehlen, denn sie können ein tiefes Loch in die Urlaubskasse reißen. Hostels werden ebenso ausgebucht sein und bieten wenig bis keine Privatsphäre. Es gibt jedoch eine Alternative: Eine Unterkunft von privat. Zahlreiche Londoner vermieten tage- und wochenweise einzelne Zimmer oder ganze Apartments in der Hauptstadt.

London anders erleben

Dabei sind verschiedene Modelle möglich. Es gibt Unterkünfte, in denen man vollkommen für sich bleibt und andere mit Frühstück am Familientisch oder persönlicher Stadtführung. Internetplattformen wie accommodationlondon.net9flats.com oder airbnb.de sind mit zahlreichen Anzeigen versehen. Nach einer Anmeldung ist es unkompliziert, sich mit dem Gastgeber online in Verbindung zu setzen, Absprachen zu treffen und eine verbindliche Buchung durchzuführen.

Wer darauf Wert legt, London etwas besser kennenzulernen, kann mit privaten Gastgebern schnell ins Gespräch kommen und vermeidet so das touristentypische Abklappern der bekannten Sehenswürdigkeiten und bekommt echte Geheimtipps. Man sollte dann nur nicht vergessen, sich auch die Olympiade anzusehen…


Dieser Beitrag wurde unter Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>