Günstige Kreditkarten für Studenten

Die meisten Studenten haben während der Studienzeit ein sehr knappes Budget, da bietet sich als Mittel zur bargeldlosen Zahlung eine Studentenkreditkarte im Vergleich zur EC-Karte an. Mit der Studentenkreditkarte erhält man in vielen Geschäften des täglichen Lebens Rabatte oder andere Vergünstigungen. Beim Kauf einer Tasse Kaffee oder beim Kauf eines Brötchens in einer Bäckerei oder beim Chillen in einem Bistro, Cafe oder in einer Studentenkneipe können bei der Bezahlung Rabatte beim Vorzeigen der Studentenkreditkarte in Anspruch genommen werden. Mittlerweile gibt es deutschlandweit viele Unternehmen die bei den Rabatt-Aktionen für die Studenten teilnehmen und besonders in der Gastronomie werden verschiedene Rabatte und auch Preisvergünstigungen für Studenten angeboten. Aktionen bei Autovermietungen oder im Reisebüro sind eher selten.

In Deutschland bieten die meisten Banken mittlerweile kostenlose Girokonten für Studenten an, die oft auch eine kostenlose Kreditkarte beinhalten. Die Banken möchten sich so die Kundschaft der Zukunft sichern. Allerdings ist vergleichen sinnvoll, einige Banken bieten einen Kreditrahmen von bis zu 1000 Euro, andere nicht. Hier ist natürlich Vorsicht geboten im Umgang mit der Kreditkarte, sonst gerät man schnell in Schwierigkeiten. Eventuell ist eine PrePaid Kreditkarte der bessere Weg, denn diese Karten sind Guthabenabhängig, und führen nicht automatisch zur Überziehung des ohnehin schon knappen Kontos. Oft gibt es im Zusammenhang mit einer Studenten-Kreditkarte Rabatte oder Vergünstigungen, die man nur mit Kreditkarte nutzen kann. Oder man studiert im Ausland, und ist auf eine Kreditkarte als Zahlungsmittel angewiesen. Durch die PrePaid-Funktion kann man über die Vorteile der Kreditkarte verfügen, und behält das Guthaben trotzdem immer im Auge.


Dieser Beitrag wurde unter Finanzen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>